Seelentröster

Charakterstärker
Hilfsbereit
Unruhevermeider
Lernbegleiter
Herzerwärmend
Unterhaltsam
Nächstenliebend
Dankbar
1. Was ist ein Schulhund

 

“Ein Schulhund ist ein geprüfter Hund, der in Schulen eingesetzt wird, um Kindern Erfahrungen im Umgang mit Hunden zu ermöglichen.”

Die Ziele sollen sein, “Kindern anschaulich den richtigen Umgang mit Hunden zu vermitteln, um dadurch Missverständnissen und Unfällen mit Kindern und Hunden vorzubeugen. Lernziel ist beispielsweise, nicht wegzulaufen, ruhig stehen zu bleiben und sich beschnuppern zu lassen, dem Hund nicht in die Augen zu gucken. (…)

Lehrpersonen können hierbei ihren eigenen Hund im Unterricht einsetzen: Die Tiergestützte Pädagogik mit dem Hund setzt einen pädagogischen Abschluss des Hundeführers voraus. Es besteht ein pädagogisches Konzept, das die individuellen Voraussetzungen der Schüler und des Hundes berücksichtigt. Ziel ist eine individuelle Förderung der einzelnen Schüler und ein effektiveres Arbeiten in der Klassengemeinschaft. Untersuchungen von Brita Ortbauer haben ergeben, dass schon die regelmäßige Anwesenheit eines Hundes im Klassenverband (freie Interaktion) erstaunliche Veränderungen bewirkt: [1]

  • Schüler gehen lieber zur Schule

  • werden aus ihrer Isolation geholt

  • Auffälligkeiten reduzieren sich

  • Positive Sozialkontakte werden gefördert

  • Lehrer werden mehr beachtet.

Durch gelenkte Interaktionen im Klassenverband, in der Kleingruppe oder der Einzelarbeit können unter anderem Probleme in den Bereichen Wahrnehmung, Emotionalität, Sozialverhalten, Lern- und Arbeitsverhalten und Motorik mit erstaunlichen Ergebnissen aufgearbeitet werden, da der Hund als "Katalysator" wirkt.

Als Schulhunde eignen sich nur besonders ruhige und sehr gut erzogene Hunde, die einen hohen Stresspegel ertragen, ohne Zeichen von Aggression zu zeigen. Die Rasse spielt keine Rolle, es kommt ausschließlich auf das Wesen des individuellen Tieres an. Eine sorgfältige Gesundheitskontrolle im Hinblick auf Impfungen, Entwurmung und Flohvorsorge wird gewährleistet.

Der Altbundespräsident Johannes Rau nannte den Einsatz von Schulhunden einen wertvollen Beitrag zum Angstabbau bei Kindern und zum Erlernen, wie Kinder ein Haustier richtig behandeln sollten.”

 Vgl. Wikipedia “Schulhund

Ziele für den Einsatz eines Schulhundes:

  • Stärkt die Persönlichkeit der Kinder

  • Lernmotivation und Konzentration steigen

  • Schulängste werden abgebaut

  • Kognitive Fähigkeiten werden erweitert

  • Förderung der sozialen und emotionalen Intelligenz

  • Achtsamer und respektvoller Umgang mit der Natur und seinen Geschöpfen

  • Dient der Gesundheitsprävention

  • Positive Auswirkung auf das gesamte Schulklima

Der Schulhund der Hans - Joachim - Gelberg Grundschule ist ein Australien Shepherd Mini.

Das Wesen des Australien Shepherd:

Der Aussie ist mit seinem Äußeren für viele ein Blickfang. Es sind kraftvolle Hunde mit wunderschönem bunten Fell und auffälligen Augen. Sie sind begeisterte Arbeiter, treue Begleiter und Beschützer. Seine Wesensstärke ist eine bestechende Eigenschaft des Aussies. Sie wollen zwar gefallen, aber nicht um jeden Preis. Unter Umständen können sie abwägen und treffen schnell selbst Entscheidungen.

Ein Aussie folgt seinem Besitzer auf Schritt und Tritt und möchte immer dabei sein. Oft beobachten die sehr wachen Augen das Handeln und Tun und möchten einem sagen, dass sie sofort die Arbeit abnehmen wollen.

Ein gut geprägter Aussie ist weder aggressiv noch ängstlich. Der Aussie ist ein Arbeitshund und muss auch heute noch eine Aufgabe haben. Sie lernen schnell und sind überaus anpassungs- und wandlungsfähige treue Begleiter. Bis ins hohe Alter sind sie lernfähig. Heute findet man den Aussie in allen Bereichen des Lebens. So kann man ihn häufig als Therapie-, Begleit- oder Schulhund sehen.

 

Quellen: Mini Aussie; Thorsten Wunsch; Cadmos Vlg.

              www.schulhundweb.de

Regeln für den Umgang mit unserem Schulhund

Schulhund Miley besucht  regelmäßig die Seniorenresidenz St. Barbara. Dort begrüßt sie die Leute freundlich und führt einige Kunststücke vor.

Unser Sekretariat ist geöffnet:

Montag: 8.00 Uhr bis 12.30 Uhr

​Mittwoch: 8.00 Uhr bis 12.30 Uhr

Freitag: 8.00 Uhr bis 12.20 Uhr

Kontakt

Adresse

Tel: 06201 - 51 769

Fax: 06201 - 59 93 07

Email: poststelle@gelberg.schule.bwl.de

Hans-Joachim-Gelberg Grundschule

Weinheimer Straße 31

69469 Weinheim